Worauf möchte ich als „Slov ant Gali“ verweisen?

Links:  – ein Link, mit dessen Anklicken jeder jeden Tag gegen deutsche Kriegsbeteiligungen im weitesten Sinne aussprechen kann, literarische Friedenstexte (Prosa und Lyrik) von Wettbewerbsteilnehmen / aktuellen Interessierten und ein Friedensblog  mit Texten, Infos, Übersichten zu Friedensaktivitäten, sowie eigene Texte:

Prosa – Abea ,

Lyrik – ein Abschnitt in „worträume“ 

darüber hinaus unveröffentlicht:   Gleichberechtigung Sprachstörungen, Noah, Weisheit der Herrscher, dem israelischen kind,  Selbstverteidigung heimkehr, restgefühl, heimgekehrt, nach 521 tagen, Sysyphos, Gebet 6. August, 5.45 Uhr, Später Mut, nomen est omen,   Ins Bild gelaufen, vergeblich, nicht immer wieder Zapfenstreich pusteblumen, soldatin werden Was wir schon besser wissen, ausgangheckler & koch, Weihnacht

und natürlich das Gedicht für die  „Mütter gegen den Krieg“

sowie öffentliche Friedenslesungen für die „Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg“ (auch MGDK) auf dem Alexanderplatz am 12.4.10, 17.30 Uhr und am 17.5.10, 18.00 Uhr